Vereinsreise 2015

Vereinsreise der Zwickdröhtler 2015 - Stuttgart

 

3 Tage unter dem Motto " Isch hald jetzt so!!"

 

Freitagmorgen starten wir mit dem Car von Pfäffikon mit kleinen Verspätungen wegen dem Frühstück (Sekt und Speckbrot). Beim Kaffihalt im Zürcher Oberland lernten einigen was Kaffifertig heisst.

Weiter Richtung Deutschland wird an der Grenze kurz gestoppt da der Busfahrer Sven ins Zollbüro muss.

In dieser Zeit wurde auf dem WC im Car eine Zwiebelwähe durchgedrückt, dass anschliessend jeder mit dem Klüpperli auf der Nase sich erleichtern musste. Nach dem Besuch im Mercedesmuseum haben wir uns im Hotel eingenischtet. Im Apero an der Cocktail Bar wurde es in kurzer Zeit gemütlich und Lustig.

Ob Fruchtige oder Starke Cocktail brauchte es ein Fingerfood der niemand Bestellt hat. Mit einem Cocktail to Go rannten die Aperöler zum Restaurant für das Abendessen. Nach kurzer Zeit wurde die Essenskarte vorgejodelt bis ein Angestellter vom Hotel diese schöne Klänge stoppte. Anschliessend wurde gefeiert bis in die Frühen Morgenstunden.

 

Samstagmorgen nach dem Frühstückt eilten wir Richtung Innenstadt zu einer Stadtführung. Einige hinkten durch die Gassen, andere können das Frühstück fast nicht behalten und die meisten Suchten Durschlöscher.

Die Führung wurde von zwei Einheimischen in zwei Gruppen durchgeführt. Gruppe 1 völlig nach Programm und Gruppe 2 hatte ein eigenen Führer der das Konzept selber auf die Beine gestellt hat. Wichtiges dass durch die Führerin nicht erzählt wurde hat er ergänzt.

Grosses erwachen bei zwei jung Zwickis, da waren die Oberarme Blau, "Was ist da wohl passiert?". Zum Glück sind die Arme nicht Schwarz nur Blau.

Am Nachmittag Stand das Programm für jeden Frei ob im Biergarten, Flohmarkt, Schoppingcenter, Hotelpool, Markthalle war für jeden was dabei. Am Jungeselnabschied kauften die Zwickis Schnäpse und wenn diese Ausgehen werden die Schuhe der zukünftigen Braut abgekauft und das Tauschspiel begann.

Den Ausklang an diesem Abend im Brauhaus und anschliessend im Nachtleben wurde genossen.

 

Am Sonntagmorgen führ Sven vor der abgemachten Zeit mit Allen Zwickis Richtung Hause.

Die Müden Zwickis schlaften und die anderen machten Party und erzählen lustige Geschichten.

Nach dem Mittagessen gab es Floristen trank für Mutige und anschliessend erklärte uns der Führer im Turm

die Fasnachtsbräuche im Maskenmuseum.

Wenn die alte Garde nicht Zuhören will, wird der Hobbysecurity seine Flache Hand an die Backen 

schlagen so dass alle zuhören. Anschliessend fuhr Sven Richtung Pfäffikon auch wenn an der einten 

Stelle zweimal vorbei fuhr. In Pfäffikon sind alle Traurig ist es vorbei, doch sind Alle froh nach Hause 

zukommen und sich ins Bett zu legen. Auf das nächste mal mit welchem Motto wohl??